...nehmen Sie sich die Zeit!

 

Wir freuen uns über jeden Eintrag in unserem Gästebuch.

Kommentare: 6
  • #6

    Angelika Lenz (Freitag, 09 Dezember 2016 06:31)

    Ich bin soooo froh, dass es Euch gibt! und Papa soooo gut bei Euch aufgehoben ist!
    Danke

  • #5

    Christian (Dienstag, 11 Oktober 2016 18:01)

    Eine schöne Homepage mit vielen nützlichen Informationen. Gratulation und macht weiter so.

  • #4

    Alltagsbegleiter (Sonntag, 29 Mai 2016 08:29)

    Eine sehr schönes Konzept und wirklich toll präsentiert! Danke!

  • #3

    Markus (Donnerstag, 12 Mai 2016 15:30)

    Coole Webseite, weiter so! Werde öfter mal reinschauen.

  • #2

    Ulrike Rißmann und Familie (Dienstag, 05 April 2016 12:21)

    Liebe Barbara, liebe Marianne und lieber Martin,
    nach langer Zeit komme ich nun dazu mich bei Euch zu bedanken. Euer Konzept für die die WG ist super. Es ist herzlich, liebevoll, nicht steril und nicht soviele Menschen, kein großes Haus, eben alles was man sich für sich selber im Alter wünscht. Meine Mama (Demenz)fühlt sich bei Euch wohl und immer wenn ich sie dann nach einem Kaffetrinken zurückbringe, strahlt sie sobald sie durch die Haustür geht.
    Ich glaube an Euch und Eurem Konzept, bitte macht weiterso.
    Liebe Grüße, Ulrike und Bernd und der Rest der Familie

  • #1

    Irene Domin & Familie (Freitag, 22 Januar 2016 19:32)

    Liebe Barbara, Martin und Marianne,

    nun nehme ich mir gerne die Zeit, mich bei Euch ganz, ganz herzlich für die wunderbare Aufnahme meiner Eltern, Ruth und Hans zu bedanken! Ich habe ja in der Begleitung von Mamas Bruder Walter in der Ebendstrasse die ersten Senioren-WG-Erfahrungen gemacht und feststellen können, was gute Versorgung und regelmäßige Mahlzeiten bewirken können. (Keine Insulinspritzen mehr - keine offenen Beine - Ulcus cruris zu!)


    Umso mehr weiss ich zu schätzen, dass Mama nach ihrem Krankenhaus-aufenthalt mit starker Gewichtsabnahme und Bettlägrigkeit nun wieder zugenommen und vor allen Dingen wieder Freude am Leben gefunden hat. Dank Deiner sofortigen Mobilisation, Barbara, sitzt Mama nun wieder im Rollstuhl, schafft den Transfer gut und läuft sogar ein paar Schnittchen mit dem Rollator. Wer hätte "das" gedacht, wäre sie uns doch im Mai noch fast gestorben.

    Gut versorgt, gepflegt und bekocht zu werden ist das "Eine", das "Andere" die wirklich persönliche Ansprache und Herzlichkeit in Eurem Haus. Und wie toll, dass es einen Hund gibt. Papa wollte immer als Rentner einen Hund anschaffen. Nun hat er einen Hund ein Zimmer in der "Villa".
Ich freue mich diesen Weg gewählt zu haben, kenne ich doch als Physiotherapeutin manch Altenheim mit wahnsinns Dokumentationen, wechselndem Personal und leider oft mit viel Anonymität.
 Bei meinen wöchentlichen Besuchen bestätigen mir die "Beiden" mir das jedes Mal "top aufgeräumt!"


    Seid gedrückt! Gesundheit nicht nur für 2016
    
Irene und Familie

    "Wohl dem, der einen warmen Iglu, Öl in der Lampe
und Frieden im Herzen hat"